MR02

Matchgriffe für Revolver

  • verstellbar mit und ohne Fingerrillen
  • Standardgrößen nicht verstellbar (80, 85, 90, 95, 100 mm)
  • orthopädisch nach Kunststoffabdruck

Wichtigstes Bindeglied zwischen Schütze und Waffe ist der Griff. Nur wenn diese Verbindung optimal passt, liegt der Revolver von Schuss zu Schuss gleich positioniert in der Hand. Durch jahrzehntelange Erfahrung, Praxis auf dem Schießstand und in der Werkstatt wissen Wilfried Nill und seine Mitarbeiter exakt worauf es ankommt, um die Handlage einer Waffe zu optimieren. Die ergonomisch geformten Matchgriffe entsprechen den Bestimmungen des olympischen Weltverbandes ISSF und denen des DSB. Oberhalb der Hand läuft das Horn (Beavertail) nach hinten und fixiert die Hand nach oben. Deshalb sollten mit diesen Griffen keine Magnum-Laborierungen geschossen werden (keine Garantie auf Haltbarkeit über Kaliber .38 Special).


KO01O

Daumenauflage bei Revolver-Matchgriffen

Für das statische Schießen kommen Speedloader nicht zum Einsatz. Somit kann die Daumenauflage gut ausgeformt werden und die Trommel lässt sich sinnvoll be- und entladen.

KO011

Verstellbar ohne Fingerrillen

Diese Griffe lassen sich für unterschiedliche Handbreiten am flexibelsten einsetzen, da die Finger immer gleichmäßig aneinander liegen und in keine vorgeformten Fingermulden passen müssen. Somit sind sie auch für etwas kleinere Hände geeignet.


SW033

Verstellbar mit Fingerrillen

Passende Fingerrillen erhöhen den Haltekomfort zusätzlich. Die Anlagefläche der Finger am Griff wird durch die konkave Ausformung erhöht. Das reduziert den punktuellen Druck, was in Verbindung mit der Gesamt- ergonomie des Griffes ein längeres entspanntes Halten des Revolvers ermöglicht. Die Griffschalen sind häufig auch für Linkshänder und in verschiedenen Größen verfügbar.

CO07S

Standardgrößen 80/85/90/95/100 mm

Bei diesen Matchgriffen lässt sich die Handkantenauflage nicht verstellen. Die gesamte ergonomische Ausformung ist auf die einzelnen Größen abgestimmt und mit Fingerrillen ausgestattet. Waffenmodell und Lauflänge bitte unbedingt mitteilen.


Orthopädisch über Kunststoffabdruck

Während einem persönlichen Anprobetermin wird von Ihrer Hand ein Kunststoffabdruck erstellt. Sämtliche Konturenelemente des Griffes werden detailliert auf die Hand und die Schießhaltung abgestimmt. Das Ergebnis ist ein Griff, der wie angegossen passt und am Revolver beim Zielen wie von selbst in die Nullstellung auf der Scheibe zeigt. Selbst bei langen Wettkämpfen liegt der Griff immer exakt ohne Druckstellen und Ermüdungserscheinungen in der Hand.